Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


austausch_der_hd

HD des hifidelio (gegen eine grössere) tauschen

Adaptiert aus dem Thread hifidelio-user Forum: 160GB für Hifidelio (kleine Anleitung für parted), dort am 16.02.2007 von hans.obermair gepostet

Vorbereitung

Sicherung des PRO-Upgrade-Keys

Bei älteren Modellen ist der PRO-Software Upgarde-Key in einer Datei gespeichert (So man denn die Pro Version hat).

Dieser Schlüssel kann nach dem HD-Tausch neu eingegeben werden, für den einen oder anderen (Schlüssel verlegt?) ist es aber einfacher Diese Datei zu sichern und später wieder aufzuspielen:

  1. Per Telnet anmelden
  2. Die Datei in den Import-Ordner kopieren
    cp /data/db/preferences/upgrade.key /audio/import/upgrade.key
  3. Die Datei per Explorer oder Finder oder was auch immer aus dem Import Ordner wegsichern

Benötigtes Werkzeug / Software

  • Torx Schraubendreher für außen/HD/Hauptplatine/Käfig des Optischen Laufwerks [Größe T10]
  • Torx Schraubendreher für Optisches Laufwerk [Größe T6]
  • Recovery CD/DVD (es wurde schon von Usern berichtet, bei denen die Version 1.0 der Recovery-CD zu alt war und das Recovery dann mit „unsupported hardware“ abbricht)
  • Eventuell HDreset Boot-CD (kann man am besten vorher machen).

Hardware

Beim hifidelio / hifidelio basic / hifidelio PR-80 (Alle Modelle mit 2.5" HD)

Geeignete Festplatten
Hersteller & ModellKapazitätBauformRPMZugriffszeitCacheInterfaceGetestet von
Getestete HDs
Samsung SpinPoint HM160JC160GB2.5“540012ms8MBATA-100Bergi
Western Digital Scorpio WD2500BEVE250GB2.5“540012ms8MBATA-100michi2908, space
Ungetestete HDs
Samsung SpinPoint HM080HC 80GB2.5“540012ms8MBATA-100
Samsung SpinPoint HM120JC120GB2.5“540012ms8MBATA-100
Ungeeignete Festplatten
Hersteller & ModellKapazitätBauformRPMZugriffszeitCacheInterfaceGetestet von
Getestete HDs
Seagate Barracuda ST3400633A400GB3.5“7200Ultra ATA-100Mike

Bei diesen hifidelio Modellen ist die HD „gemeinerweise“ von unten an die Hauptplatine geschraubt. Es folgt also eine hübsche Zerlegung des Geräts:

  1. Die äußere Hülle entfernen
    Eventuell ist das Gehäuse unten oder hinten mit einem Hermstedt-Kleber plombiert. Evtl. Garantieverlust.
    • Alle Kabel, insbesondere das Stromkabel, vom HF abziehen!
    • Die vier seitlichen Schrauben lösen (Torx)
    • Deckel nach hinten wegziehen.
  2. Optisches Laufwerk entfernen
    • Strom und Datenkabel abziehen
    • Die zwei vorderen Schrauben entfernen
    • Die zwei hintern Schrauben etwas lösen (Achtung, wenn ganz entfernt: sind kürzer als die anderen beiden, nicht vertauschen!)
    • Laufwerk nach hinten aus dem Schlitten fahren und herausnehmen.
  3. Halterung es optischen Laufwerks entfernen
    • Gegebenenfalls darin liegenden Schaumstoff entnehmen
    • Die 4 Torx Schrauben lösen
    • Halterung herausheben
  4. WLAN-Karte aus dem Slot nehmen - oder alternativ den Antennenfuß in der Gehäuserückwand lösen (Schraubmutter mit 8er Weite)
    • Die zwei Metall-Laschen der Halterung auseinanderspreizen und die WLAN-Karte etwas anheben, aus dem Steckplatz herausziehen
    • Die WLAN-Karte vorsichtig hinten aus dem Gehäuse hängen lassen
  5. Hauptplatine raus!
    • Die Schrauben hinten, bei den Audio Ein- und Ausgängen lösen
    • Die Schrauben auf der Hauptplatine (Torx) lösen
    • Hauptplatine leicht nach vorne ziehen (Vorsicht mit den Rückseitigen Anschlüssen!)
    • Hauptplatine vertikal stellen um an die HD-Schrauben zu gelangen.
  6. Der Wechsel der HD
    • die 2 Schrauben lösen (Torx)
    • HD auf der Oberseite der Hauptplatine aus dem Stecker ziehen
    • Neue HD auf den Stecker schieben (Vorsicht nicht etwa alles eine Pinreihen versetzt aufzustecken!!!)
  7. Alles rückwärts wieder zusammenbauen

Ein Beispielbild mit entnommenem DVD-Laufwerk und gelöstem Laufwerksträger:

www.schilgen.com_images_hifidelio_dsc00692small.jpg

Eine Variante: anstelle des Sicherns der neuen Platte von unten kann man auch eine eigene Halterung bauen, und diese von oben anschrauben.

Das erleichtert zukünftige HD-Wechsel sehr! Siehe hier:

www.schilgen.com_images_hifidelio_dsc00695small.jpg

Noch einiges mehr an Bildern, im Forum: http://www.hifidelio-user.de/viewtopic.php?p=37294#37294

Beim hifidelio PRO (Alle Modelle mit 3.5" HD ohne Silent Kit)

Geeignete Festplatten
Hersteller & ModellKapazitätBauformRPMZugriffszeitCacheInterfaceGetestet von
Getestete HDs
Seagate Barracuda ST3320620A320GB3.5“7200Ultra ATA-100point7
Seagate Barracuda ST3500630A500GB3.5“7200Ultra ATA-100dpfels
Samsung HDD400LD400GB3.5“7200Ultra ATA-100indigo
Samsung V120CE series SpinPoint HA250JC250GB3.5“540012ms2MBUltra ATA-100rbroer
Western Digital WD500BEVT500GB2,5“540012ms8MBSATA mit Adapter Digitus DS-33151 (IDE auf SATA)Preacher
Ungeeignete Festplatten
Hersteller & ModellKapazitätBauformRPMZugriffszeitCacheInterfaceGetestet von
Getestete HDs
Seagate Barracuda ST3500641A500GB3.5“7200Ultra ATA-100indigo

(Ein Modell mit Silent-Kit hatte ich noch nicht in den Fingern, kann also auch nicht allzuviel darüber berichten)

  1. Die äussere Hülle entfernen
    Eventuell ist das Gehäuse unten oder hinten mit einem hermstedt Kleber plombiert. Garantieverlust!
    • Alle Kabel, insbesondere das Stromkabel, vom HF abziehen!
    • Die vier seitlichen Schrauben lösen (Torx)
    • Deckel nach hinten wegziehen.
  2. Daten- & Stromkabel abziehen und den „Festplattenkäfig“ lösen
    • Die von oben Zugänglichen Schrauben lösen
    • Eine Schraube von Gehäuserand Links-Aussen lösen
    • HD-Käfig herausheben
    • HD vom Käfig lösen und ersetzen
  3. Alles rückwärts wieder zusammenbauen

Software

Recovery CD

Nach dem Einbau einer neuen, leeren HD muss als erstes natürlich die ganze hifidelio-Software wieder installiert werden.
Die Recovery-CD (oder DVD) bereithalten!

  1. Play Taste drücken und halten, PowerON
    Play Taste gedrückt halten bis auf dem hifidelio-Bildschirm ein Symbol von 3 CDs erscheint
  2. Recovery-CD Einlegen
    Und nun so zirka 15-30 Minuten abwarten bis alles installiert ist.

Nun ist der hifidelio wieder betriebsbereit.

Zwei Problemchen können nun noch auftauchen:

  1. Der hifidelio Startet von der neuen HD nicht auf (siehe unten, hdreset)
  2. Der hifidelio behauptet immer noch, er habe nur ein 80 GB HD (siehe weiter unten, Partition vergrössern)

hifidelio bootet nicht von der neuen HD, hdreset

Wenn der hifidelio nach dem Wechsel der HD und der installation der hifidelio-Software per Recovcery-CD nicht bootet ist wohl ein „hdreset“ fällig.

Hier die dazu nötigen Schritte:

  1. hdreset.iso.zip herunterladen
  2. ZIP-Auspacken und die enthaltene ISO-Datei auf CD brennen (wichtig, ein ISO-Image brennen geht anders, als nur Dateien auf CD zu brennen!): Windows: Zum Beispiel mit UltraISO
  3. hifidelio mit der neugebrannten CD aufstarten:
  • Playtaste drücken und halten, PowerON-Taste drücken. Playtaste weiterhalten bis das Symbol der 3 CDs auf dem hifidelio-Bildschirm erscheint
  • Neu gebrannte CD einlegen, warten bis der hifidelio ausschaltet → fertig!

Partition vergrössern

aus dem Forum, dort am 16.02.2007 von hans.obermair gepostet, am 05.06.2007 ins wiki übernommen und leicht überarbeitet by Bergi

Wenn man in einem HF die 80GB-Platte durch eine 160GB ersetzt, danach das System via Recovery-CD neu aufsetzt, wird das System - je nach Hardwareversion - weiterhin für eine 80GB-Platte aufgesetzt (der Rest bleibt unbenutzt).

Nun gibt es das schöne Tool parted, was die Partitionen vergrössern kann. Ich [hans.obermair, Anm. Bergi] bin nun schon öfters nach einer Anleitung für nicht-Unix-Freaks gefragt worden.

Hier ist sie:

  1. Lade Dir die hftools.tz runter
  2. Kopiere hftools.tz in den Import-Ordner der Hifidelios
  3. Via Telnet am Hifidelio anmelden
  4. Wechsel in das Import-Verzeichnis
    cd /audio/import
  5. Entpacke nun das hftools.tz
    tar zxvf hftools.tz

    Das entpackt das ganze im aktuellen Verzeichnis - Du kannst es nachher also ganz normal über den Import-Ordner wieder löschen

  6. parted auf eine andere partition kopieren, fidelio Dienst beenden & die grosse Musikpartition unmounten
    cp /audio/import/usr/local/bin/parted /parted
    fidelio stop
    cd /
    umount /dev/hda7
  7. parted starten
    ./parted
  8. Aktuelle Partitionstabelle ausgeben, wichtige Daten sammeln
    print
    • Es interessiert die Gesamtgrösse
      Disk geometry for /dev/hda: 0.000-152627.835 megabytes
    • und wo die Partition 7 (music) beginnt und endet (bei mir ist die Partition bereits vergrössert, daher ist das Ende identisch zur Gesamtgrösse)
      7 3088.031 152627.835 ext3 music
  9. Vergrössern der Partition
    resize <partition> <start> <ende>

    wobei:

    • 7 → ist die Partition die du vergrössern willst
    • 3088.031 → ist der Start (dort beginnt die Partitionm, den Wert übernimmst du unverändert)
    • 152627.835 → ist das Ende (der Wert ist identisch zur Plattengrösse)
      In diesem Beispielfall einer 160GB HD also:
      resize 7 3088.031 152627.835

      Das dauert a bisserl, aber das wars dann auch schon!
      Es soll Fälle geben, bei denen das nicht Funktioniert, siehe hier. (Wo es definitiv nötig war, also parted ausstieg: mit der WD 250GB-Platte. Hat dann aber wie im Link beschrieben funktioniert.)

  10. parted beenden
    quit
  11. hifidelio neu starten
    shutdown -r now
austausch_der_hd.txt · Zuletzt geändert: 2010/03/19 14:21 (Externe Bearbeitung)